Marcus Ericsson gewinnt Indy 500

Der Schwede feiert den größten Sieg seiner Karriere in Indianapolis.

29. Mai 2022
Marcus Ericsson gewinnt Indy 500
Foto: Honda USA / Michael L. Levitt

Aus der Mitte der zweiten Reihe gestartet, führte Ericsson in seinem Chip Ganassi Racing Honda 13 Runden lang und fuhr zum Sieg.

Allerdings verlief das Rennen für den Fahrer der Startnummer 8 nicht ohne Drama. Obwohl er 10 Runden vor Schluss einen Vorsprung von drei Sekunden auf das Feld herausgefahren hatte, erlaubte eine rote Flagge am Ende des Rennens – das Ergebnis eines Unfalls von Ericssons Teamkollegen Jimmie Johnson – dem Feld, aufzuholen und Ericsson den Sieg in einem Zwei-Runden-Shootout streitig zu machen.

Doch der Schwede konnte sich den McLaren von Pato O’Ward durch wilde Linienwechsel (im Gegensatz zur Formel-1 erlaubt) vom Leib halten und siegte somit vor dem McLaren sowie Legende Tony Kanaan.